afrikanisch-amerikanischer Teenager.
© digitalskillet1 - stock.adobe.com

: Die Befragung

Im Frühjahr 2019 sind alle Kinder und Jugendlichen der Jahrgangsstufen sieben und neun an allgemeinbildenden Schulen in Herne aufgerufen, sich an der Befragung zu beteiligen. Neben einem Papierfragebogen wird die Befragung erstmals auch online durchgeführt. Sie besteht aus insgesamt 140 Fragen zu verschiedenen Themenbereichen. Zu jedem dieser Themenbereiche bzw. Dimensionen von UWE sind verschiedene Fragen im Fragebogen enthalten, die im Ergebnis Auskunft über das Wohlbefinden und die Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen geben.

Dimensionen von UWE

  • Soziale und emotionale Entwicklung

    Die Kinder beantworten Fragen zu ihrer derzeitigen sozialen und emotionalen Selbstwahrnehmung in den Bereichen: Empathie, Optimismus, Selbstwert, Traurigkeit, Sorgen, Glück und Sozialverhalten.

  • Körperliche Gesundheit

    Die Kinder beurteilen ihre allgemeine Gesundheit. Dies beinhaltet ihre Körperwahrnehmung sowie ihre Ernährungs- und Schlafgewohnheiten. Gemessen werden beispielsweise allgemeine Gesundheit, Frühstück, Mahlzeiten mit Erwachsenen zu Hause, Phasen des guten Schlafs sowie das Körperbild.

  • Beziehungen

    Die Kinder werden über ihre Bindungen und Unterstützungserfahrungen zu Erwachsenen in der Schule, in ihrer Nachbarschaft und in der Familie sowie zu Bindungen und Erfahrungen mit Gleichaltrigen befragt. Gemessen werden z. B. Beziehungen zu Erwachsenen in der Schule/zu Hause/in der Nachbarschaft, Zugehörigkeit zu Gleichaltrigen sowie enge Freundschaften. 

  • Freizeitverhalten

    Die Kinder geben Auskunft über die Zeit, die sie mit organisierten Aktivitäten verbringen, wie z. B. Sport, Musik und Kunst, aber auch darüber, wie viel Zeit sie für Hausaufgaben, Fernsehen oder Videospielen aufbringen. Gemessen werden beispielsweise organisierte Aktivitäten (Lernangebote oder AGs, Kunst- und Musikunterricht, Jugendgruppen, Sport), wie Kinder ihre Freizeit verbringen, welche Freizeitaktivitäten sie sich wünschen und welche Barrieren sie wahrnehmen, die es ihnen erschweren, an den gewünschten Aktivitäten teilzunehmen. 

  • Schulerfahrungen

    Die Kinder werden nach ihren Erfahrungen in der Schule innerhalb verschiedener Bereiche gefragt: Es geht z. B. um schulische Selbsteinschätzung, Schulklima, Schulzugehörigkeit und um Mobbing.

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds